Mützenstrickaktion SAVE THE CHILDREN

Mützenstrickaktion SAVE THE CHILDREN

Eine Babymütze kann ein Leben retten. Denn die meiste Wärme verliert ein Baby über den Kopf. Deshalb ist es besonders wichtig, den Kopf eines Neugeborenen warm zu halten. So ist es besser vor Infektionen wie Lungenentzündungen geschützt. Vier Millionen Neugeborene sterben jedes Jahr an vermeidbaren Krankheiten und Infektionen, die meisten von ihnen in Entwicklungsländern. Mit einfachen Mitteln wie Impfungen, besserer Hygiene bei der Geburt oder einer Babymütze könnten jedoch bis zu 60 Prozent der Kinder gerettet werden.

Ziel der Kampagne «Eine Mütze voll Leben» der Kinderhilfsorganisation Save the Children war einerseits, dafür zu sensibilsieren, dass mit einfachen Mitteln geholfen und mit verhältnismässig geringem Aufwand das Überleben unzähliger Kinder gesichtert werden kann. Zum anderen wollte die Kinderhilfsorganisation Save the Children 30’000 Mützen für Sri Lanka sammeln. Die Resonanz der Kampagne, welche von verschiedenen Medien unterstützt wurde, war überwältigend. Insgesamt konnten über 75’000 Mützen nach Sri Lanka spediert werden.

Job: Umsetzung der Kampagne für die Schweiz
Kunde: Save the Children Schweiz